Aktuelles

Dankesschreiben der „Obdachlosenhilfe Lübeck e.v.“

Vor einigen Tagen hat uns auch Herr Jan Rühmling, 1. Vorsitzender der „Obdachlosenhilfe Lübeck e.v.“, ein ausführliches Dankesschreiben für unsere Altgoldspende 2020 zukommen lassen.

Die sehr ausführlichen Zeilen, in denen Herr Rühmling auch detailliert auf die Aktivitäten der von ihm geleiteten Organisation eingeht, sind bestimmt nicht nur für unsere Patienten, welche die Obdachlosenhilfe durch ihre Zahngoldspende unterstützt haben, sehr lesenswert.

Alle Interessierten finden das Schreiben hier.

Wir sagen Danke!

Mittlerweile sind die aus unserer Altgoldspende erwachsenen Beträge bei den Empfängern angekommen und wir haben zwei Rückmeldungen erhalten, die wir insbesondere unseren Patienten nicht vorenthalten möchten.

Vor einigen Tagen erreichte uns ein herzliches Dankesschreiben des „Café W.u.T.“ in Lübeck. Über die sehr persönlichen Zeilen und das Lob für unsere Helferinnen (siehe unten) haben wir uns sehr gefreut und wünschen den Machern des „Treffpunkts für Menschen in sozialer Not“ weiter alles Gute für Ihre tolle Arbeit!

Mindestens genauso gefreut haben wir uns über ein Paket von Nele Ewald und ihrer Famile, welches gestern abgegeben wurde. Nele hat uns mit ihrer Mutter nicht nur ein superschönes buntes Plakat gemalt, sondern auch für jede Praxismitarbeiterin ein kleines Geschenkpäckchen gebastelt. Darin enthalten war ein Stück selbst hergestellter Seife in Zahnform. Da haben alle nicht nur ein rührendes Geschenk bekommen, sondern obendrein auch noch saubere und gut riechende Hände!

Altgoldspende 2020 der mkg bad schwartau erbringt 13.443,10 €

Das Ergebnis unserer Altgoldsammlung des letzten Jahres liegt vor.

Die Firma Kulzer hatte uns – wie schon in den letzten Jahren – das von unseren Patienten im letzten Jahr überlassene „Zahngold“ abgenommen und die darin erhaltenen Edelmetalle kostenlos geschieden. Nach Ankauf der Metalle zum Tageskurs wurde der Erlös ohne Abzüge direkt an die von uns ausgewählten Einrichtungen bzw. Personen überwiesen.

Die Gesamtsumme von 13.443,10 € verteilt sich wie folgt:

Wir danken allen Patienten, die unsere Spendensammlung unterstützt haben und der Firma Kulzer sehr herzlich.

Wir sammeln weiter!